Professor Baumeister, Peter Schillo, Dipl.-Hdl. Sebastian Hoffmann, Dipl.-Kffr. Claudia Harrer, Mathias Alt, Dipl.-Kfm. Alexander Floren

 

An der Universität des Saarlandes wurden erstmals herausragende Abschlussarbeiten im Controlling vom Exzellenz-Netzwerk Controlling Talents ausgezeichnet. Der Preis ist mit insgesamt 2.500 Euro dotiert und wurde von der Robert Bosch GmbH Homburg gestiftet.

Für seine Arbeit zur „Optimierung performancebasierter Erlösmodelle aus Anbietersicht“ erhielt Diplom-Handelslehrer Sebastian Hoffmann den ersten Preis über 1.500 Euro. Mit den betrachteten Modellen werden die Erlöse an die zwischen Kunden und Anbietern verhandelten Ziele gekoppelt. Professor Alexander Baumeister lobte den Beitrag für die große praktische Relevanz und den besonderen Innovationsgehalt in der Forschung. Dieser biete auch zahlreiche Empfehlungen die bei der Festlegung der von Leistungsparametern unterstützen.

Mathias Alt, Master of Science in Wirtschaftsinformatik erhielt für seine Master-Arbeit zur „Kostenoptimierung von Geschäftsprozessen mit Business Intelligence-Techniken“ den zweiten Preis der mit 1.000 Euro dotiert war.

Robert Bosch GmbH Homburg war hoch erfreut über die hohe Qualität der innovativen und praxisorientierten Abschlussarbeiten. Sie erhofft sich mit der Förderung der Talente, dass der eine oder die andere auch den Weg zu Bosch findet.