Begriff

Die Sondereinzelkosten (SEK) der Fertigung sind spezielle Einzelkosten die in der Fertigung anfallen, die nicht dem einzelnen Kostenträger sondern nur einem Auftrag oder einem Produkt zugeordnet werden können. Die Sondereinzelkosten der Fertigung werden auf die einzelenen Kostenträger verteilt. So werden zum Beispiel die Kosten für eine Zertifizierung eines speziellen Produktes auf die einzelnen Stücke verteilt. Diese Kosten sind damit keine reinen Einzelkosten sondern tendieren zu den Gemeinkosten.

Daneben gibt es auch noch die Sondereinzelkosten des Vertriebs.

Beispiele

Zu den Sondereinzelkosten der Fertigung gehören zum Beispiel: Kosten für speziell angeschaffte (bzw. auch selbst erstellte) Patente, Lizenzen, Testaufbauten, Proben, Analysen, Zulassungen, Zertifizierungen, Modelle, Messinstrumente, Werkzeuge und Planungen.