Definition

Betriebsstoffe werden zur der Produktion benötigt, gehen aber nicht selbst als Bestandteil in das Produkt ein.

Beispiele

Beispiele für Betriebsstoffe sind Kraftstoffe (Benzin, Diesel), Brennstoffe (Heizöl, Erdgas, Kohle), elektischer Strom, Reinigungs- und Schmiermittel.

Bilanzierung

In der GuV (Gewinn- und Verlustrechnung) als Aufwand nach dem Gesamtkostenverfahren in Pos. 5. Materialaufwand: a) Aufwendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe und für bezogene Waren. HGB § 275

In der Bilanz als Bilanzposition auf der Aktivseite unter B. Umlaufvermögen: I. Vorräte: 1.Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe. HGB § 266