Die Kennzahl Umsatz pro Mitarbeiter (engl. Sales per employee) erhält man, wenn der Umsatz durch die Anzahl der in der betrachteten Periode durchschnittlich beschäftigten Mitarbeiter teilt. Für die Anzahl der Mitarbeiter wird dabei das Vollzeitäquivalent – VBÄ (engl. Full-time equivalent FTE) verwendet.

Formel Umsatz pro Mitarbeiter

Die Aussagekraft der Kennzahl in Bezug auf die Leistungsfähigkeit ist zunächst auf einen Vergleich von Unternehmen innerhalb derselben Branche beschränkt, da die Umsätze der verschiedenen Branchen teilweise stark voneinander abweichen. Aber auch innerhalb einer Branche kann es starke Unterschiede geben. Diese resultieren zum Beispiel aus der Höhe der zugekauften Leistungen (Fremdleistungen) aber auch den Einsatz von Zeitarbeitskräften.

Beispiele für Umsatz pro Mitarbeiter:
Volkswagen AG 550 T€ (2012)
SAP AG 252 T€ (2012)
Beiersdorf AG 364 T€ (2012)