Da die Ergebnisse und Kosten und daraus resultierende Kennzahlen auf der Ebene der Profit Center ermittelt werden, ist eine daran angepasste Planung notwendig.

Da der Erfolg der Profit Center im Wesentlichen an höher aggregierten Ergebniskennzahlen gemessen wird, ist die einzelne Kosten- oder Ertragsposition nur noch Grundlage um die gesetzten Kennzahlen zu abzuleiten. Sie dienen vor allem der Herleitung und Plausibilisierung. Da deren Erreichung kein direktes Ziel darstellt, können negative Abweichungen beim Erreichen der Zielgrößen toleriert werden.

In der Praxis bedeutet, dass das der Manager auch höherer Kosten rechtfertigen kann, wenn die vom Ergebnis abgeleitete Zielgröße sich dennoch positiv entwickelt hat.

Insofern vereinfacht sich der Planungsprozess da zeitaufwändige Prozesse zur Verhandlung von Budgets im Wesentlichen entfallen.

Die Planung der einzelnen Positionen werden dabei vor allem aus den:

  • Zielgrößen
  • vergangenen Perioden
  • Prognosen und
  • internen Benchmarking

abgeleitet.