Das Institut für Betriebswirtschaftslehre an der Universität Regensburg startet zum Sommersemester 2013 mit dem berufsbegleitenden MBA-Studiengang „Controlling“. Der MBA ist auf zwei Jahre ausgelegt und ermöglicht es den Teilnehmern das Studium mit ihrer beruflichen Tätigkeit zu verbinden.

Wechselnde Anwesenheits- und Selbstlernphasen sollen helfen den Lernprozess mit dem Berufsalltag vereinbaren zu können. Das für den Controller-Beruf erforderliche Wissen wird dabei auf universitärem Niveau vermittelt.

Im Masterstudiengang werden die Grundlagen der internen Rechnungslegung und der Finanzbuchhaltung mit vertieften Kenntnissen der Unternehmenssteuerung und des strategischen Finanzmanagements verknüpft. Ein weiterer fachlicher Schwerpunkt liegt im Bereich Wirtschaftsinformatik.

Die Absolventen des Masterstudiengangs haben im Anschluss die Möglichkeit eines Promotionsstudiums. Aus Sicht der Uni Regensburg sind deren berufliche Perspektiven ausgezeichnet, da gerade bei den in der Region Ostbayern ansässigen Unternehmen ein großer Bedarf an hochqualifizierten Controllern besteht.

Ein Bachelor oder ein Diplom einer Hochschule bzw. Universität ist Voraussetzung für die Zulassung zum MBA-Studiengang.

Weiterführende Informationen zum Master in Controlling (MBA)