Langfristige Verbindlichkeiten (engl. Long-term liabilities oder non-current liabilities) sind Verbindlichkeiten mit einer Restlaufzeit von über einem Jahr.

Langfristige Verbindlichkeiten sind unter anderem:

Anzeigen
  • Kredite (Darlehen)
  • Hypotheken(-darlehen)
  • Schuldverschreibungen (Anleihen, Obligationen, Wandelschuldverschreibungen)

Kurzfristige Verbindlichkeiten haben dagegen eine Restlaufzeit von bis zu einem Jahr. Sie werden teilweise in der Bilanz als „davon mit einer Restlaufzeit von bis zu einem Jahr“ separat ausgewiesen.

Vielleicht sind auch diese Beiträge interessant:

Verbindlichkeiten

Kurzfristige Verbindlichkeiten

Fremdkapital

Fremdkapitalquote

Bilanzielles Kapital – Passiva

Eigenkapital

Rückstellungen

Bilanz