Das Fremdkapital ist der Teil des Kapitals der nicht von den Eigentümern (Eigenkapital) aufgebracht wird. Neben den Verbindlichkeiten die immer konkret nach ihrer Höhe bestimmbar sind gehören auch Rückstellungen für ungewisse Verbindlichkeiten zum Fremdkapital. Das Fremdkapital bildet zusammen mit dem Eigenkapital die Passivseite der Bilanz.

Verbindlichkeiten

Die Verbindlichkeiten bestehen vor allem aus

  • Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten (Bankkredite)
  • Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen
  • Verbindlichkeiten gegenüber Unternehmen (mit und ohne Beteilgungsverhältnis)
  • Verbindlichkeiten aus Steuern und Sozialabgaben
  • erhaltene Anzahlungen auf Bestellungen und
  • selbst begebenen Anleihen.

Zusätzlich wird oft noch nach der Fristigkeit in kurzfristige Verbindlichkeiten und langfristige Verbindlichkeiten bzw. teilweise zusätzlich noch in mittelfristige Verbindlichkeiten unterschieden.

Rückstellungen

Das besteht hauptsächlich aus

  • Pensionsrückstellungen
  • Steuerrückstellungen und
  • Sonstige Rückstellungen.

Siehe auch Fremdkapitalquote